Norddeutsche Meisterschaften im Synchronschwimmen

03.04.2017 12:38 von Marcus Kramer

Synchros der SGS Hannover richten erstmals die Norddeutschen Meisterschaften aus

Am ersten Aprilwochenende fanden im Hallenfreibad Godshorn die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften statt. Erstmals nahm neben dem SC Wedding 1929 e.V. Berlin, dem TSB Flensburg, dem ATSV Hamburg und der SGS Hannover, auch die SG Wasserratten e.V. Norderstedt teil.

Der Wettkampf begann am Samstagmittag mit der Pflicht. Mia Wunderlich (2004) zeigte jeweils vier Pflichtfiguren in ihrer Altersklasse, um sich für den Wettkampf der Soli am Sonntag zu qualifizieren. In der Altersklasse C (12–14 Jahre) konnte Mia mit 53,814 Punkten den 2. Platz von 8 Starterinnen belegen. Der Samstag endete am Abend mit den technischen Kürwettkämpfen für die Altersklassen der Juniorinnen und der Offenen Klasse.

Am Sonntag wurde der Wettkampf mit den freien Küren fortgesetzt. Im Wettkampf der Soli, Altersklasse C präsentierte Mia Wunderlich ihre neue Kür zu der Musik von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Mit 110,082 Punkten konnte sich Mia im Vergleich zum letzten Jahr um knapp 15 Punkte verbessern und belegte damit einen tollen 2. Platz. Im Wettkampf der Duette zeigten Lea Marie Körber (1998) und Anastasija Bogdanova (1998) ihr Duett. Da die beiden derzeit ihr Abitur schreiben, zeigten sie nur einen Ausschnitt ihrer Kür als Vorschwimmerinnen.

Für alle Schwimmerinnen, Trainerinnen und Wertungsrichterinnen war es ein aufregender und erfolgreicher Wettkampf. Ein besonders großer Dank geht an unsere Wertungsrichterinnen Pia und Rika Gesenhues sowie an alle fleißigen Helfer, die mit uns den vermeintlich letzten Synchronschwimm-Wettkampf im Hallenfreibad Godshorn so erfolgreich ausgerichtet haben.

Zurück