Trainingslager 2017 in Aurich

07.10.2017 23:29 von Marcus Kramer

Ein Bericht der Aktiven

Die Teilnehmer des Trainingslagers

 

 

Am Samstag, den 30.09.2017 um 8:30 Uhr trafen wir, 12 Aktive von der SGS Langenhagen, uns um zusammen mit dem Schwimmverein SV Burgwedel zu einem Trainingslager nach Aurich aufzubrechen. Nach spaßigen dreieinhalb Stunden Busfahrt kamen wir endlich in der Jugendherberge in Aurich an und stürzten uns direkt auf das Mittagessen.

Am Nachmittag fand das erste Trockentraining mit unserer Trainerin Svea statt, die uns vorher an der Jugendherberge empfangen hatte. Daraufhin folgte das Abendessen und die nächste Trockeneinheit in der Sporthalle neben der Jugendherberge. Dabei verletzte sich Maja beim Fußball. Nachdem ihr ein übermotivierter Junge einen Ball gegen den Fuß geschossen hatte, knickte sie unglücklich um. Die nächsten Trainingseinheiten konnte sie nun leider nicht mehr mitmachen. Abends fielen alle müde ins Bett.

Der erste Morgen begann früh, um 7:00 Uhr gab es Frühstück und um 8:15 Uhr stand schon die erste Wassereinheit bevor. Wir haben sofort mit einem 30-Minuten-Test angefangen, den unser Cheftrainer Marc angeordnet hatte. Nachmittags fand die nächste Trockeneinheit in der Turnhalle in Form eines Zirkeltrainings statt.

Die Pause vor dem Abendessen nutzten einige, um den Spaßbereich im DeBaalje-Schwimmbad zu erkunden. Maja hingegen fuhr ins Krankenhaus. Nach dem Besuch stellte sich heraus, dass ihr Fuß verstaucht war. Abends konnten wir T-Shirts bemalen / designen / gestalten, um uns ein Erinnerungsstück zu schaffen.

Am Montag hatten wir morgens und nachmittags Wassereinheiten. Den Abend ließen wir mit einem Teambuilding-Spiel ausklingen.

Der nächste Tag begann wieder mit einer morgendlichen Wassereinheit. Nach dem Mittag hatten wir eine gemeinsame Trockeneinheit mit dem SV Burgwedel, die aus einem Zirkeltraining, einer Koordinationsleiter und Völkerball zum Abschluss, bestand. Unsere Trainer hatten Unterstützung von Beate, der Mutter von Svea, die selber Trainerin ist. Abends schwammen wir mit den Burgwedlern, die uns freundlicherweise mittrainieren ließen, lustige und kreative Staffeln. Das hat viel Spaß gemacht. Darauf folgte das Abendessen und ein gemeinsamer Casino-Abend mit Burgwedel. Diese hatten alles organisiert und nett gestaltet, es hat sehr viel Spaß gemacht.

Nun mussten nur noch die Koffer gepackt werden und dann folgte morgens die letzte Wassereinheit. Nach dem Mittagessen machten wir uns wieder auf den Heimweg. 

Wir hatten eine sehr schöne, gemeinsame Zeit in Aurich. Majas Fuß geht es schon viel besser. Ganz besonderer Dank gilt Svea, die trotz ihrer 8 Wochen alten Tochter Jara, sich gut um uns kümmerte, anstrengendes, tolles Training machte und hier alles alleine auf die Beine gestellt hat. Vielen Dank!!! 

Vielen Dank auch an den SV Burgwedel, die uns mitgenommen haben!

Zurück